Nächstes Spiel:

HC Genève Servette - EV Zug
Patinoire des Vernets,Les Acacias
Do, 14.12.2017, 19.45h


Wusstest du schon, dass...

...es in den 80er und 90er Jahren noch ab und zu einen Extrazug direkt nach Ambri gegeben hat.




>> Zur alten Seite














Zug im alten Fahrwasser zurück

am 02.12.2017



EHC Biel - EV Zug 2-1 (0-0, 2-0, 0-1)

Der EHC Biel feiert im ersten Heimspiel unter Interimscoach Martin Steinegger einen Sieg. Es ist insgesamt der dritte Erfolg als Trainer des ehemaligen Nationalmannschaftsverteidigers. Ein Zwischenspurt im Mitteldrittel gegen ein passives und lustloses Zug reicht vor 4793 Zuschauern zum 2-1 Erfolg.

Die Seeländer hatten ihre beste Phase im Spiel im zweiten Drittel. Zuerst konnte der Bieler Topskorer Marc-Antoine Pouliot die vierte Überzahlsituation zur 1-0 Führung nutzen. Danach drückte das Heimteam auch bei nummerischem Gleichstand weiter aufs Tempo. Knapp eine Minute nach einem Timeout von Harold Kreis erhöhte Marco Pedretti mit einem Ablenker auf 2-0.

Der EVZ geriet ins alte Fahrwasser zurück, kam nie richtig ins Spiel, wirkte passiv und nahm entsprechend zu viele Strafen. Fünf Minuten vor der Schlusssirene konnte Viktor Stalberg mit einem platzierten Schuss den Anschlusstreffer zum 1-2 markieren, der durch die Refs im Video noch überprüft wurde.

In den letzten beiden Minuten drückte der EVZ noch auf den Ausgleich, doch der Bieler Keeper Jonas Hiller liess sich nicht mehr bezwingen. Für die Seeländer war es sechs Tage nach der Absetzung von Mike McNamara bereits der dritte Sieg unter Martin Steinegger.

Für Zug folgt nun eine Pause. Erst in einer Woche bestreitet man den nächsten Ernstkampf. Die Reise führt in die Valascia nach Ambri.

Leider keine Fotos