Nächstes Spiel:

EV Zug - EVZ Academy
Bossard Arena, Zug
Sa, 03.08.2019, 19.00h


Wusstest du schon, dass...

...der EVZ früher eines der besten Matchmagazine (mit dem Namen "Matchpögg") der Liga hatte.




>> Zur alten Seite












News

Saison: - 19/20   - 18/19   - 17/18    - 16/17   - 15/16   - 14/15   - 13/14   - 12/13

Peter Muellers Hattrick nach Zuger Einbruch im Mitteldrittel

am 03.12.2013



Kloten Flyers - EV Zug 3-1 (1-1, 2-0, 0-0)

Das eminent wichtige Spiel in der Klotener Kolping Arena beginnt für den EVZ ideal: Nolan Diem, der von Doug Shedden viel Eiszeit erhielt, bringt seine Farben in der 8. Spielminute in Führung. Die Kloten Flyers agierten verunsichert und gaben dem EVZ in den ersten zwanzig Minuten viel Raum. Trotzdem gelingt Peter Mueller (16.) der Ausgleich.

Die Wende folgt im Mitteldrittel: Zug agiert hilflos und ohne Konzept. Eine Strafe von Alatolo bringt das Heimteam in Front: Peter Mueller (30.) kann einen Abpraller von Kilpeläinen verwerten. Kurz darauf gelingt dem US-Amerikaner sein erster Hattrick in der Nationalleague A.

Zug kann im Schlussabschnitt nicht mehr reagieren. Die raren Angriffe auf das Tor von Martin Gerber sind ohne Konzept vorgetragen und so können die Zürcher Unterländer den Sieg vor 4620 Zuschauer ohne Probleme nach Hause schaukeln. Da alle direkten Konkurrenten gewannen, beträgt der Abstand zum Strich wieder acht Punkte. Ohne Siegesserie können die Play-offs Hoffnungen bald begraben werden. Dazu wäre ein Start am Freitag in Rapperswil unerlässlich.

Leider keine Fotos

Trotz Eeros Hexkünsten: Niederlage in Bern

am 29.11.2013



SC Bern - EV Zug 3-1 (0-0, 0-0, 3-1)

Lange geschah nicht viel in der kalten Postfinance Arena. Der SC Bern erspielte sich zahlreiche Torchancen, doch auch nach 40 Minuten stand es immer noch 0:0. Dies war hauptsächlich das Verdienst von Keeper Eero Kilpeliänen, der die Berner Stürmer mit seinen zahlreichen Paraden zur Verzweiflung brachte.

Im Schlussabschnitt brachte Robbie Earl (46.) die Kolinstädter entgegen dem Spielverlauf in Führung. Eero Kilpeliänen war der Auslöser des Powerplaytreffers: mit einem langen Zuspiel bediente er den sich auf der blauen Linie befindenden Reto Suri. Das Spiel drehte danach rasch: innerhalb von zwei Minuten brachten Kreis (49.) mit seinem ersten NLA Tor und Vermin (51.) die Mutzen in Front, ehe Gardner (60.) noch ins leere Tor traf. 15610 Zuschauer konnten den dritten Sieg in Serie von Interimscoach Lars Leuenberger erleben.

Der SC Bern kann Rang 8 zementieren und weist nun fünf Punkte Vorsprung auf den EVZ auf. Unser Team hat nun bis Dienstag Zeit, sich auf die nächste Auswärtspartie in Kloten vorzubereiten.

Leider keine Fotos

Ex-Davoser schiesst Game-Winning Goal

am 28.11.2013



EV Zug - HC Davos 3-2 (0-1, 2-1, 1-0)

Der EVZ schlägt in einem packenden Spiel mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten den HC Davos und bleibt weiterhin im Kampf um das Play-offs Rennen dabei. Die Bündner kassieren die vierte Niederlage in Serie und befinden sich in einer kleinen Krise.

48 Sekunden vor dem ersten Pausentee gelang Dino Wieser die glückliche Führung für die Davoser. Josh Holden (25.) sowie Robbie Earl (38.) konnten die abermalige Davoser Führung noch vor der zweiten Pause wieder ausgleichen. Für die Entscheidung war ausgerechnet Jungtalent Santeri Alatolo besorgt, der in der vergangenen Saison noch das Leibchen des Gegners trug. 6607 Zuschauer konnten seinen zweiten Saisontreffer bejubeln.

Am Freitag folgt das schwere Auswärtsspiel gegen den wieder erstarkten SC Bern.

Fotos der Nordkurve: Link
Fotos der Davoserfans: Link

Ronny Keller bedankt sich bei der HNK Zug

am 26.11.2013



Spenden-Check wurde überreicht

HNK Zug hat heute ein Mail von Ronny Keller erhalten, das wir nicht vorenthalten möchten. Während den Play-offs Spielen im letzten März haben wir in Zusammenarbeit mit dem EVZ einige Aktionen durchgeführt, um für den Verteidiger, welcher bei einem Rencontre Kopf voran in die Bande stürzte und seither ab dem vierten Brustwirbel gelähmt ist, in seiner schweren Situation zu unterstützen.

Es wurden Becher gesammelt sowie Aufkleber verkauft, dessen Erlös wir Ronny Keller zukommen liessen.

Anbei das Email von Ronny Keller:
Hallo miteinander

Am vergangenen Samstag, 23. November 2013 habe ich das erste Mal nach meinem Unfall ein Heimspiel des EHC Olten besucht. Anlässlich dieses Spiels wurde mir ein Spende-Check überreicht. Euer Club hat einen grosszügigen Anteil einbezahlt. Ich bedanke mich bei allen Fans, Clubmitgliedern, Betreuern recht herzlich dafür. Die grosse Anteilnahme an meinem Schicksal hat mich überwältigt, gleichzeitig aber auch motiviert, schnell wieder ins Leben zurückzukehren.

Lieber Gruss
Ronny Keller

Wir wünschen Ronny in den nächsten Wochen und Monaten weiterhin viel Kraft und Motivation auf seinem Weg zurück.

Ambri-Piotta als idealer Aufbaugegner

am 26.11.2013



EV Zug - HC Ambri-Piotta 5-2 (3-0, 1-2, 1-0)

Vor 6461 Zuschauer gewinnt der EVZ das Spiel gegen ein schwaches Ambri-Piotta verdient mit 5-2 und kann den Rückstand auf den Strich auf drei Punkte verringern. Die Vorentscheidung für das Heimteam fiel bereits vor der Spielmitte. Die Leventiner können auf die Niederlage im Derby vom vergangenen Sonntag nicht reagieren und liegen bereits nach dem ersten Drittel nach Toren von Björn Christen (8.), Alessandro Chiesa (15.) und Reto Suri im Hintertreffen.

Im Mitteldrittel gelang den Biancoblus eine Reaktion: Jason Williams konnte für seine Farben zwei Tore erzielen. Josh Holden gelang zuvor in der 25. Minute noch der vierte Zuger Treffer. Im Schlussabschnitt traf Captain Fabian Schnyder in der 59. Spielminute ins leere Tor, nachdem Sandro Zurkirchen einem sechsten Feldspieler Platz gemacht hat.

Am Donnerstag folgt bereits das nächste Heimspiel: der HC Davos gastiert in der Kolinstadt.

Fotos der Nordkurve: Link
Fotos der Biancoblus: Link
Seite: [1] [2] [3] [4] [5] [6] >7< [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]