Nächstes Spiel:

EV Zug - SCL Tigers
Bossard Arena, Zug
Fr, 19.10.2018, 19.45h


Wusstest du schon, dass...

...die Spieler den einzigen Meistertitel der Clubgeschichte auf dem Balkon des Hotel Löwen auf dem Zuger Landsgemeindeplatz gefeiert haben.




>> Zur alten Seite














Effizienter EVZ gewinnt in der Valascia

am 07.10.2017



HC AmbriPiotta – EV Zug 1-4 (0-0, 0-1, 1-3)

Der EVZ kann sich nach dem schwachen Auftritt in Wien rehabilitieren und gewinnt in der Valascia vor nur gerade 3721 Zuschauern mit 4-1. Die Biancoblus kämpften und besassen zwar mehr Spielanteile, der EVZ war jedoch effizienter und kaltblütiger. Damit sind die Zuger in der Meisterschaft auswärts immer noch ungeschlagen.

In seinem 300. NLA-Spiel brachte Dominic Lammer den EVZ 17 Sekunden vor Ablauf des Mitteldrittels mit 1-0 in Führung. Der nach der Babypause zurückgekehrte Viktor Stalberg erzielte mit seinem bereits siebten Meisterschaftstreffer in der 52. Minute das 2-0. Die beiden Ausländer Davic McIntyre und Carl Klingberg erhöhten noch auf 4-0, ehe der ex-Fribourger Michael Ngoy eine Sekunde vor Spielende noch den Ehrentreffer für Ambri erzielte.

Die schmeichelhafte Zuger Führung nach zwei Dritteln stellte den Spielverlauf auf den Kopf. Die Leventiner zeigten sich klar verbessert, störten früh und erkämpften sich ein Plus an Spiel- und Chancen-Anteilen. Selbst eine doppelte Überzahl von 98 Sekunden konnten die Biancoblus nicht zum Torerfolg nutzen. Zug war kaltblütiger und konnte die drei Punkte aus der Leventina entführen.

Am Samstag folgt bereits der nächste Gegner, der sich in der Krise befindet. Seit Chris McSorley nicht mehr an der Bande der Genfer steht, scheint die Kampfbereitschaft bei den Grenats zu fehlen.

Leider keine Fotos