Nächstes Spiel:

EV Zug - Düsseldorfer EG (GER)
Würth Arena, Neumarkt
Sa, 18.08.2018, 20.00h


Wusstest du schon, dass...

...Derzmä und Kusti früher mit der Trompete in der Nordkurve gespielt haben.




>> Zur alten Seite














EVZ sichert sich Heimrecht in den Playoffs

am 03.02.2018



EV Zug - SCL Tigers 3-2 (2-1, 0-0, 1-1)

Die Zuger gewinnen auch das neunte Heimspiel im Jahr 2018. Dank einem knappen 3-2 Heimsieg sichert sich der EVZ vor 7148 Zuschauern definitiv das Heimrecht in der ersten Play-off Runde.

Das Team von Harold Kreis bekundete gegen die um die Play-offs kämpfenden Emmentaler Mühe. Die Tiger unterstrichen, weshalb sie in den drei Partien zuvor nur je ein Gegentor erhalten haben. Sie kämpften um jeden Zentimeter Eis und machten die Räume vor dem eigenen Tor eng. Da auch der EVZ kompakt stand, gab es wenige Torchancen zu sehen.

Der Schwede Carl Klingberg brachte das Heimteam in der 11. Minute 1-0 in Führung, obwohl zuvor die Emmentaler das bessere Team gewesen waren und Aaron Gagnon zwei Chancen vergeben hatte. Nils Berger schoss in der 17. Minute nach einem Zuspiel von Yannick-Lennart Albrecht den Ausgleich. Es war der erste Saisontreffer für Berger.

Nur 77 Sekunden später lagen die Zuger dank einem Treffer von Dominic Lammer erneut vorne. Der Zuger Drittlinienstürmer Sven Senteler traf in der 40. Spielminute auf Vorarbeit von Dominic Lammer zum 3-1. Es war dies sein erstes Saisontor. 37 Sekunden vor der Schlusssirene gelang den Gästen mit dem 3-2 durch den Kanadier Aaron Gagnon nur noch Resultatkosmetik.

Somit setzte sich im vierten Saisonduell dieser beiden Mannschaften zum ersten Mal das Heimteam durch. Das letzte Spiel vor der Olympiapause bestreitet der EVZ in Bern. Gegen den amtierenden Meister gab es in dieser Saison bislang nur Niederlagen. Ein Sieg gäbe Moral für die Play-offs.

Fotos der Nordkurve: Link
Fotos der Langnaufans Link