Nächstes Spiel:

EV Zug - SCL Tigers
Bossard Arena, Zug
Fr, 19.10.2018, 19.45h


Wusstest du schon, dass...

...das alte Hertistadion in den 90er Jahren in der ehemaligen TV-Sendung "Time-out" als das Stadion mit der besten Stimmung der NLA gewńhlt wurde.




>> Zur alten Seite














Eindr├╝ckliche Zuger Reaktion

am 05.10.2018



EV Zug - HC Genève Servette 5-1 (1-0, 2-1, 2-0)

Dem EVZ gelingt nach den drei Niederlagen gegen Davos, Lausanne und Z├╝rich eine eindr├╝ckliche Reaktion. Das Team von Trainer Dan Tangnes gewinnt gegen Genf Servette gleich mit 5-1. Damit haben die Grenats in der Bossard Arena die letzten neun Spiele verloren. Ihr letzter Sieg in Zug datiert vom 30. November 2014.

Servette bem├╝hte sich, die Negativserie endlich zu beenden. Die Servettiens spielten auf den K├Ârper und suchten die Offensive. Sie schossen ├Âfter aufs Tor als die Gastgeber (31:21). Die Partie unterhielt die 6816 Zuschauer vorz├╝glich: Es ging rassig zu und her und es gab sogar eine Schl├Ągerei, darin involviert war nat├╝rlich auch Johann Morant. Am Ende setzte sich jedoch wieder der EV Zug durch.

Den Calvinst├Ądtern gelingt es nicht, ihren ehemaligen Keeper Tobias Stephan (30 Paraden) auszuspielen. In drei der letzten f├╝nf Direktbegegnungen gegen Zug gelang Genf gar kein Tor, diesmal bloss eines. Dieses erzielte St├╝rmer J├ęr├ęmy Wick 37 Sekunden nach dem zweiten Zuger Goal.

F├╝r das Heimteam, das ohne die beiden verletzten Ausl├Ąnder Stalberg und Roe antrat, trafen Raphael Diaz (1-0), Reto Suri (2-0), Santeri Alatalo (3-1), David McIntyre und Carl Klingberg (5-1). Somit feiert der EVZ den vierten Saisonsieg, den ersten aber nach zuletzt drei Niederlagen hintereinander.

Am Samstag gastieren die Zuger bei Aufsteiger Rapperswil.

Fotos der Nordkurve: Link
Fotos der Grenats Link