Nächstes Spiel:

EV Zug - HC Genève Servette
Bossard Arena, Zug
Di, 22.01.2019, 19.45h


Wusstest du schon, dass...

...das ehemalige EVZ Maskottchen den Namen Zwirbel trug.




>> Zur alten Seite














EVZ geht wieder einmal als Verlierer vom Eis

am 04.01.2019



SCL Tigers - EV Zug 3-0 (0-0, 1-0, 2-0)

Die Zuger kassieren wieder einmal eine Niederlage. Gegen die SCL Tigers, die zwei Tage zuvor im Tatzen Derby dem SCB unterlagen, konnte kein Tor erzielt werden. Die Langnauer besiegen den EVZ in der ausverkauften Ilfis gleich mit 3-0.

Den letzten Heimsieg gegen Zug feierten die Tiger am 14. Februar 2017. Seitdem hatten die Emmentaler die letzten vier Partien gegen Zug verloren. Mit einer defensiv starken Leistung sicherten sich die Langnauer drei wichtige Punkte im weiterhin engen Kampf um die Playoffs. Die Zuger müssen die Leaderposition an den SC Bern abgeben.

Die Partie wurde im Mitteldrittel entschieden. Acht Zwei-Minuten-Strafen - sechs davon gegen die SCL Tigers - wurden innert sieben Minuten ausgesprochen. In dieser Phase schafften es die harmlosen Zuger nicht, von den zahlreichen Überzahlsituationen zu profitieren. Zu diesem Zeitpunkt lag der EVZ nach einem Treffer von Langnaus Captain Pascal Berger nur 0-1 im Hintertreffen.

Mit der ersten Offensiv-Aktion im Schlussdrittel betraten die Emmentaler endgültig die Siegesstrasse. Alexei Dostoinov schloss in der 52. Spielminute einen Konter erfolgreich ab, Benjamin Neukom traf in der zweitletzen Minute noch ins leere Tor zum 3-0 Endstand. Keeper Damiano Ciaccio feierte bereits den vierten Shutout der Saison.

Bei Zug passte an diesem Abend nicht viel zusammen. Man fand in der ausverkauften Ilfis kein Rezept, gegen die defensiv gut eingestellten Langnauer. Bereits am Samstag kann im Heimspiel gegen den HC Davos eine Reaktion gezeigt werden.

Leider keine Fotos