Nächstes Spiel:

EV Zug - EVZ Academy
Bossard Arena, Zug
Sa, 03.08.2019, 19.00h


Wusstest du schon, dass...

...das alte Hertistadion in den 90er Jahren in der ehemaligen TV-Sendung "Time-out" als das Stadion mit der besten Stimmung der NLA gewählt wurde.




>> Zur alten Seite














Robbie Earls erfolgreiche Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte

am 07.12.2013



SCRJ Lakers - EV Zug 1-5 (1-3, 0-1, 0-1)

Der EVZ gewinnt das wichtige Auswärtsspiel am Tag des Samichlaus in Rapperswil diskussionslos mit 5-1. Robbie Earl, der als bester Spieler der Zuger ausgezeichnet wurde, avancierte mit seinen zwei Toren im ersten Drittel zum Matchwinner. Die Basis wurde bereits im ersten Drittel gelegt, dessen Tore Earl (4./13.) sowie Hürlimann (7.) und Schnyder (17.) erzielten. Zugs Keeper Eero Kilpeläinen musste seinen Platz ab dem zweiten Drittel Gianluca Hauser überlassen. Der Finne zog sich eine Gehirnerschütterung zu. Wie lange er ausfällt, war noch nicht bekannt.

Die Rosenstädter kamen ebenfalls zu Chancen, agierten jedoch oft harmlos und ohne Konzept. Auch in Unterzahl hatte Zug das Spiel jederzeit unter Kontrolle. Nach dem 4-1 durch Fabian Sutter (25.) gab es keine Zweifel mehr am Sieg. Ein Grossteil der bloss 3969 Zuschauer war bereits auf dem Heimweg, als Alessio Bertaggia in der 59. Minute nochmals für die Gäste traf.

Das nächste Schlüsselspiel folgt sogleich: gegen den LHC muss der nächste 3er eingefahren werden. Plüschtiere nicht vergessen.

Fotos der Zugerfans aus Rapperswil: Link