Nächstes Spiel:

HC Fribourg Gottéron - EV Zug
BCF Arena, Fribourg
Di, 25.02.2020, 19.45h


Wusstest du schon, dass...

...es in den 80er und 90er Jahren noch ab und zu einen Extrazug direkt nach Ambri gegeben hat.




>> Zur alten Seite














Der Abend des Henrik Tömmernes

am 04.01.2020



EV Zug - HC Genève Servette 1:5 (1:1, 0:3, 0:1)

Die Siegesserie des EVZ ist gerissen. Ausgerechnet gegen den Lieblingsgegner fahren die Zuger in der ausverkauften Bossard Arena keine Punkte ein. Letztmals gingen die Kolinstädter am 15. November punktemässig leer aus. Gegen die Grenats setzt es gleich eine 1:5 Heimniederlage ab. Mann des Spiels war der Genfer Verteidiger Henrik Tömmernes, der drei Tore erzielte und einen Assist zum Sieg beisteuerte.

Mitte November hatte der EVZ in der Bossard Arena letztmals verloren. Dies gegen den HC Davos mit 4:5. Seither punkteten die Zuger in zwölf Partien hintereinander und setzten sich an die Spitze der Nationalleague. Servette legte die Basis zum deutlichen Auswärtssieg mit zwei schnellen Treffern.

Im ersten Drittel brachte Daniel Winnik nach einem magistralen Pass vom Schweden Henrik Tömmernes die Calvinstädter nach 160 Sekunden in Führung. Im zweiten Drittel gelang dem schwedischen Verteidiger nach bloss 20 Sekunden das 2:1. Derweil Servettes überragender Abwehrchef glänzte, schied Zugs Verteidigungsminister Raphael Diaz, welcher in der 9. Minute zum 1:1 ausglich, bei Spielmitte verletzt aus.

Für die Vorentscheidung sorgte im zweiten Drittel Johan Morant mit einer unglücklichen Aktion. Der knallharte Verteidiger leistete sich in der 34. Minute gleich zwei ärgerliche Strafen (Stockschlag plus Reklamieren beim Ref), was die Gäste zu zwei Powerplay-Treffern vom 2:1 zum 4:1 nützten. Die Torschützen beim Überraschungsteam der diesjährigen Meisterschaft hiessen Tömmernes und Wingels.

In der Tabelle schloss Servette, welches letztmals am 30. November 2014 in der Bossard Arena gewann, nach Punkten zu Leader Zug auf. Die Zuger halten aber weiter die Ranglistenspitze, weil sie zwei Partien weniger als Genf bestritten haben. Am Sonntag kommt es zu einem weiteren Spitzenspiel. Man gastiert im Zürcher Hallenstadion.

Fotos der Nordkurve: Link
Fotos der Grenats Link