Nächstes Spiel:

Saisonende -

, ,


Wusstest du schon, dass...

...das alte Hertistadion in den 90er Jahren in der ehemaligen TV-Sendung "Time-out" als das Stadion mit der besten Stimmung der NLA gewńhlt wurde.




>> Zur alten Seite














EVZ baut Tabellenf├╝hrung weiter aus

am 01.02.2020



EV Zug - SC Rapperswil-Jona Lakers 4:1 (1:0, 1:0, 2:1)

In der Affiche Leader gegen den Tabellenletzten werden die Zuger ihrer Favorittenrolle gerecht. Vor 6919 Zuschauern bezwingen die Kolinst├Ądter die Rapperswil-Jona Lakers verdient mit 4:1. Dabei zeichnet sich der Schwede Oscar Lindberg als Doppeltorsch├╝tze aus.

In den ersten vier Saisonduellen gegen die Rosenst├Ądter hatte der EVZ bloss einmal gewonnen. Schmerzlich war vorallem die Cup-Viertelfinal Niederlage. Das bislang einzige Heimspiel im Oktober ging 2:3 verloren. Diesmal liess der Leader der Nationalleague nichts anbrennen. Man feiert ohne gr├Âssere Probleme den zw├Âlften Sieg aus den letzten 16 Partien. Derweil bleiben die Rapperswiler auf nur drei Erfolgen auf fremdem Eis sitzen.

Im ersten Powerplay der Zuger traf Oscar Lindberg nach nur 14 Sekunden zur F├╝hrung (11.). In der 28. Minute bezwang Johan Morant den Ersatzkeeper der Lakers, Noel Bader zum 2:0. Der Verteidiger war zum dritten Mal in den letzten sieben Partien erfolgreich.

Nachdem die Rosenst├Ądter in ├ťberzahl durch Juraj Simek auf 1:2 (50.) verk├╝rzt hatten, brachte 116 Sekunden sp├Ąter erneut Oscar Lindberg die Gastgeber wieder mit zwei Toren in F├╝hrung. In der 56. Minute machte Carl Klingberg mit einem Ablenker endg├╝ltig alles klar. Zug baut dank dem Sieg den Abstand auf den n├Ąchsten Verfolger ZSC Lions auf f├╝nf Punkte aus.

Nach der Nationalmannschaftspause empfangen die Zuger am Dienstag 11. Februar den Lausanne HC.

Fotos der Nordkurve: Link
Fotos der Rappifans Link