Nächstes Spiel:

EV Zug - EVZ Academy
Bossard Arena, Zug
Fr, 14.08.2020, TBD


Wusstest du schon, dass...

...Derzmä und Kusti früher mit der Trompete in der Nordkurve gespielt haben.




>> Zur alten Seite














Zuger Sieg vor leeren Zuschauerrängen

am 28.02.2020



EV Zug - SCL Tigers 5:4 n.P. (2:1, 1:2, 1:1, 0:0, 1:0)

Das letzte Qualifikationsheimspiel gegen die SCL Tigers musste der EVZ vor leeren Zuschauerrängen austragen. Der Bundesrat hat anhand des Corona Virus beschlossen, dass sämtliche Anlässe mit mehr als 1000 Zuschauern unter Ausschlusss der Öffentlichkeit stattfinden müssen. Der EVZ gewannt das Spiel gegen Langnau nach Penaltyschiessen mit 5:4. Vor der Halle verfolgten einige Fans auf dem Arenaplatz die Partie auf einer selbst installierten Leinwand.

Die Zuger sind gegen die SCL Tigers die klar bessere Mannschaft. Die zwei Punkte waren am Ende hochverdient, denn das Heimteam besass ein Chancenplus. Im Penaltyschiessen ist Grégory Hofmann der einzige Torschütze.

Das Heimteam hatte bis knapp zur Spielmitte die Partie gegen die SCL Tigers, die sich in einer Krise befinden, im Griff. Nach Treffern durch Jan Kovar (11./14.) und Sven Leuenberger (27.) lag das Team von Dan Tangnes verdient mit 3:1 in Führung. Dann aber kassierte Luca Hollenstein zwei haltbare Treffer. Der ehemalige Zuger Nolan Diem (29.) und Julian Schmutz (38.) glichen vor der zweiten Drittelspause zum 3:3 aus.

Nach dem 3:4 durch Nolan Diem in der 42. Minute hätte Zug durchaus ohne Punkte dahstehen können. Erst 27 Sekunden vor Schluss brachte Sven Senteler die Kolinstädter mit dem 4:4 in die Overtime. Im Penaltyschiessen hielt dann Luca Hollenstein alle Versuche der Langnauer und Grégory Hofmann traf als Einziger für das Heimteam.

Am Samstag geht es in der letzten Runde im Hallenstadtion in Zürich noch um den Qualifikationssieg. Ein Zähler reicht dem EVZ, um am Ende zuoberst in der Tabelle zu stehen.

Fotos vom Spiel: Link